Projektinfo:

 

Maritim Konferenzhotel Würzburg

BGF Sanierung:

Baukosten HLS-Technik brutto:

ca. 15.000 m²
ca. 4.560.000 €

Beschreibung

Das Maritim Hotel mit knapp 300 Zimmern und Suiten und Konferenzbereichen für bis zu 2.000 Teilnehmern wird im laufenden Hotelbetrieb technisch und architektonisch grundlegend saniert.

Alle Zimmer erhalten neue Umluft-konvektoren mit 4-Leiter-Anschluss zum Heizen und Kühlen, je nach Bedarf der Zimmergäste. Das marode alte 2-Leiter-Rohrnetz wird hierdurch komplett ersetzt und das Netz hydraulisch mittels selbst-tätigen Volumenstromreglern abgeglichen.

 

 

Die Umluftkonvek-toren werden über Fensterkontakt-schalter energetisch optimal bei geöffneten Fenstern automatisch abgeschaltet.

Die Trinkwassersteigleitungen und -kellerverteilungen aus Kupferrohr werden durch rostfreie Stahlrohre ersetzt, ebenso die alten Abwasserrohre durch schallgedämmte Kunststoffrohre. Das gesamte Trinkwassernetz wird nach den Hygienevorschriften der VDI 6023 aufgebaut.

 

Vorhandene Lüftungsanlagen werden mit drehzahlregelbaren Energiesparventilatoren und, soweit wie räumlich möglich, mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Anlagen mit geringer Restlebenserwartung oder zu geringer Luftleistung werden durch neue ersetzt. Aus Gründen des Brandschutzes werden die Brandschutzklappen erneuert und gegen Klappen mit Motor-antrieb ausgetauscht.

Die Luftverteilung in Konferenz- und Restaurant-bereichen wird mit Blick auf höchstmögliche Geräuschminderung und Zugfreiheit optimiert und erneuert. Alle Umwälzpumpen werden in dauer-magnetischer Hocheffizienzbauart ausgeführt.

 

 

 

 

 

Die Schwimmbadtechnik wird grundlegend erneuert. Die Wasseraufbereitung erfolgt mit geringstmöglichem Risiko und Bedienungs-aufwand über Salztabletten.

Ingenieurbüro climaconcept

Spangenberger Str. 19
34286 Spangenberg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an

 

05663-8 25 39-0

 

oder schreiben Sie uns

 

info [ät] climaconcept.de

Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

Zertifiziert nach:

VDI 6022 - Hygiene in Lüftungsanlagen

 

VDI 6023 - Hygiene in Trinkwasseranlagen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mathias Werner