Projektinfo:

Umbau und Sanierung Historische Mühle

Beschreibung

Das historische, älteste Gebäude der Gemarkung Bovenden wurde zu einem modernen Büro- und Verwaltungsgebäude umgebaut und erweitert.

 

Die historische Bausubstanz und die Lage des Gebäudes in einem Gebiet mit hohem Grundwasserstand (weiße Wanne) machten Planung und Bauleitung zu einer besonderen Herausforderung.

Maßnahme

Die Wärmeerzeugung erfolgt über einen bodenstehenden Gasbrennwertkessel mit großem Wasserinhalt und Edelstahlabgaswärmetauscher. Somit konnte das Heizungssystem ohne teure Systemtrennung und ohne aufwändige Wasseraufbereitung direkt an den Kessel angeschlossen werden. Für geringstmögliche Energiekosten wurde ein Kessel mit großem Modulationsbereich (12 – 45 kW) gewählt.

 

Die Wärmeverteilung erfolgt aufgrund der historischen Bausubstanz in optisch ansprechender Aufputzinstallation mit Edelstahlrohren und die Wärmeübertragung mit formschönen Vertikalheizkörpern.

 

Die innenliegenden Sanitärräume erhielten eine Abluftanlage nach DIN 18017-3. Das Abwasser musste aufgrund der Lage der Sanitärräume unterhalb der Rückstauebene mittels einer Fäkalienhebeanlage entsorgt werden.

 

Auch die Elektroinstallation mußte aufgrund des historischen Bestands größtenteils Aufputz in Form von Sockelkanälen in dreieckiger Sonderbauform erfolgen. Aufgrund der herausragenden Historie des Gebäudes und der Wichtigkeit der darin gelagerten Akten der Personalabteilung wurden eine flächendeckende Brandmeldeanlage und eine umfassende Einbruchmeldeanlage installiert.

Zeitungsannonce
Zeitungsbericht.pdf
PDF-Dokument [516.9 KB]
Fachartikel
aus B+B Bauen im Bestand, Heft 06/2016
Fachartikel.pdf
PDF-Dokument [739.6 KB]
Ursprüngliches Mühlengebäude
Eindruck des Mühlengebäudes vor der Sanierung
Ursprüngliches Mühlengebäude.pdf
PDF-Dokument [709.8 KB]

Ingenieurbüro climaconcept

Spangenberger Str. 19
34286 Spangenberg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an

 

05663 5329 05663 5329

 

oder schreiben Sie uns

 

info [ät] climaconcept.de

Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

Zertifiziert nach:

VDI 6022 - Hygiene in Lüftungsanlagen

 

VDI 6023 - Hygiene in Trinkwasseranlagen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mathias Werner